07.01.2022

Spendenaktion: Weihnachtsgeschenke für unsere Kinder- und Jugendheime

Mitarbeitende der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen in Leipzig erfüllten Wünsche zu Weihnachten

63 liebevoll verpackte Weihnachtsgeschenke fanden am Montag vor Weihnachten ihren Weg in unsere Kinder- und Jugendheime nach Grimma, Wurzen und Markkleeberg.

Auf private Initiative der Mitarbeitenden der Kassenärztlichen Vereinigung malten und schrieben die Kinder und Jugendlichen Wunschzettel, die anschließend an den Weihnachtsbaum im Foyer der KV Sachsen Bezirksgeschäftsstelle Leipzig gehängt wurden. Per Zufallsprinzip erhielten die Beschäftigten einen Zettel und nahmen sich der Erfüllung der Wünsche an. Besonders beliebte: Tischtennisschläger. Auch jede Menge Fußballfreund:innen müssen dabei gewesen sein, so Thomas Bettge, einer der Initiator:innen der KV Sachsen. Er freut sich, dass alles so gut geklappt hat und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit. „Meine Kollegen und Kolleginnen waren mit Feuer und Flamme dabei. Auch ein großes Lob an die gute Vorarbeit und Vorbereitung seitens der Volkssolidarität.“ Die Wünsche seien realistisch und erfüllbar und die Wunschzettel schön vorbereitet gewesen. So wuchs der Geschenkeberg unter dem Weihnachtsbaum im Foyer schnell an und die Geschenke konnten durch Mitarbeiterinnen aus der Geschäftsstelle der Volkssolidarität rechtzeitig vor Weihnachten abgeholt und verteilt werden.

Dies war bereits die zweite Wunschbaumaktion, die die Mitarbeitenden der KV Sachsen umsetzten. In diesem Jahr fiel die Wahl auf unsere Kinderheime, um regionale Einrichtungen im Leipziger Umland zu berücksichtigen und weil die Zahl der Kinder in etwa mit denen der Beschäftigten übereinstimmten. Die wenigen, für die kein Wunschzettel mehr am Baum hing, wollen noch an die Einrichtungen spenden, so Thomas Bettge. Sandy Lerz, Kollegin von Thomas Bettge, verabschiedet sich nach Übergabe der Geschenke mit den Worten „Alle hatten so viel Freude bei der Wunscherfüllung. Das möchten wir nächstes Jahr gerne wiederholen.“

Unsere Erzieher:innen in den Einrichtungen waren beim Eintreffen der Geschenke sichtlich begeistert und bedankten sich für diese tolle Aktion. Mit leuchtenden Augen mussten sich die Kinder und Jugendlichen allerdings noch bis Heiligabend mit dem Auspacken gedulden. Bis dahin zierten die Geschenke die weihnachtlich eingerichteten Gruppenräume in den Kinderheimen und liesen die Vorfreude wachsen.

Kinder- und Jugendheime.

In unserer Trägerschaft befinden sich drei Kinderheime. Die Kinderheime leisten auf der gesetzlichen Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes eine kontinuierliche, gemäß den konzeptionellen Inhalten eine erfolgreiche Erziehungsarbeit.

Dabei spielt das reichhaltige Sozial- und Freizeitprogramm, das unter Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen mit ihren Wünschen und Interessen jährlich erarbeitet wird, eine entscheidende Rolle.
Jedes Jahr sind bemerkenswerte Höhepunkte im Sozial- und Freizeitprogramm beliebte Ereignisse, die den Kindern zusätzlich das Gefühl der menschlichen Wärme und Geborgenheit vermitteln.

In unseren Kinderheimen wohnen Kinder im Alter von fünf bis achtzehn Jahren, in Ausnahmefällen auch darunter und darüber, eingeteilt in altersgemäße und Familiengruppen.

Den Kindern und Jugendlichen der Tages- und Heimgruppen stehen alle verhaltens- und ergotherapeutischen Angebote sowie weitere Möglichkeiten für die Betreuung zur Verfügung.

Betreuung durch Fachpersonal.

Das Fachpersonal orientiert seine Arbeit an dem Ziel, zur sozialen Anpassung und positiven Lebensgestaltung für eine spätere Selbständigkeit beizutragen.

Alle 26 Erzieher und Hauswirtschafterinnen schaffen durch gute pädagogische Arbeit unseren Kindern ein harmonisches, von Vertrauen geprägtes, stabiles und familiäres Umfeld.

designed by advisco